Die letzte Weißgerberwalk Deutschlands

Unsere Hirschleder werden in der letzten Weißgerberwalk Deutschlands in traditioneller Altsämischgerbung hergestellt. Seit über 300 Jahren wird hier, mit, durch Wasserkraft betriebene, zentnerschwere Holzhämmer reiner Dorschtran mechanisch in das Leder getrieben und anschließend getrocknet. Dieser Prozess wird bis zur ausreichenden Konzentration des Dorschtrans in der Haut wiederholt.

In Handarbeit wird das Leder anschließend geschliffen, egalisiert, mit Naturstoffen gefärbt, poliert – bis dann endlich nach 12 Monaten und rund 300 Arbeitsgängen das feinste aller Leder – das altsämisch gegerbte Hirschleder - zu einem unserer Taschenmodelle verarbeitet wird.