Wildwuchs

SÄMISCH GEGERBT

Unsere Leder vom Rothirsch werden in der letzten Weißgerberwalk Deutschlands in traditioneller Altsämischgerbung hergestellt. Seit über 300 Jahren wird hier, mit, durch Wasserkraft betriebene, zentnerschwere Holzhämmer reiner Dorschtran mechanisch in das Leder getrieben. In Handarbeit wird das Leder anschließend geschliffen, egalisiert, mit Naturfarben aus Blau-, Rot- oder Gelb- holz eingefärbt – bis dann endlich nach 12 Monaten und rund 300 Arbeitsgängen das feinste aller Leder – das altsämisch gegerbte Hirschleder - zu einem unserer Taschenmodelle verarbeitet wird. 

Wildwuchs Kollektion im Onlineshop

Mehr Informationen über Hirschleder

Mehr Informationen über die Altsämisch Gerberei

 

Hirsch

Auf altsämische Art gegerbtes Leder vom Rothirsch ist das feinste aller Leder. Unsere Hirschleder werden in der letzten Weißgerberwalk Deutschlands in traditioneller Altsämischgerbung hergestellt. Seit über 300 Jahren wird hier, mit, durch Wasserkraft betriebene, zentnerschwere Holzhämmer reiner Dorschtran mechanisch in das Leder getrieben.
Die Altsämischgerbung macht das Leder strapazierfähig, dabei außerordentlich leicht und weich griffig - gleich einem Tuch. Außerdem ist sie eines der umweltverträglichsten Gerbverfahren überhaupt.
Um ein Hirschleder auf diese Weise herzustellen, sind etwa 300 Handarbeitsgänge nötig. Der Prozess dauert 12 Monate.
Die vergängliche Hirschhaut wird mit Dorschtran als Gerbstoff zum haltbaren Leder gegerbt. Der überschüssige Tran wird in einem Sodabad ausgewaschen und die Häute werden viele Wochen lang an der Luft getrocknet. Dieser mehrere Monate dauernde Gerbprozess wird mehrmals wiederholt und eine Haut wird dabei viele Male gewalkt und getrocknet. Ein echtes Sämischleder muss reifen, vergleichbar mit einem edlen Whiskey. Das Leder wird zum Schluss mit Naturfarben aus Blau-, Rot- oder Gelbholz eingefärbt. Die Farbe wird einseitig von Hand aufgetragen und ins Leder eingebürstet. Die gelbe Rückseite des Leders bleibt frei von Farbe und ist ein Zeichen sorgfältiger Arbeit. Die Naturmerkmale der verwendeten Häute bleiben bei diesem Verfahren erhalten. Vernarbungen sind Echtheitsmerkmale des Leders

Schwarzes Hirschleder - eine ganz besondere Patina

Leder ist ein lebendiges Material und verändert sich im Lauf seines Lebens. Unser schwarzes Hirschleder entwickelt sich auf besondere Art und Weise weiter. Im Laufe der Benutzung hellt sich die schwarze Färbung etwas auf. Besonders in Bereichen, die starker Abnutzung unterliegen, entsteht so eine ganz besonders schöne Schattierung. Die natürliche, gelbliche Farbe des Hirschleders kommt so hinter der schwarzen Färbung zum Vorschein und macht jede Tasche zu einem einzigartigen Begleiter, der widerspiegelt, was Sie mit ihr erleben.